Uncategorized

“Für Freiheit und körperliche Unversehrtheit” (STOPP Impfpflicht) kommt dieses Jahr (9. Juni 2024) zur Abstimmung vor das Volk!

Innert Kürze wurden 2021 140000 Unterschriften gesammelt. Damit haben die Stimmbürger deutlich gezeigt, dass ihnen Freiheit und körperliche Unversehrtheit unverhandelbare, wichtige Themen sind. STOPP Impfpflicht Agenda (fbschweiz.ch) Wie wichtig diese Initiative zukünftig für die Schweiz sein wird, zeigen die letzten Jahre: Bereits in der jüngsten Vergangenheit gewährten einige Bars oder Kinos nur noch geimpften oder …

“Für Freiheit und körperliche Unversehrtheit” (STOPP Impfpflicht) kommt dieses Jahr (9. Juni 2024) zur Abstimmung vor das Volk! Weiterlesen »

Interview mit Rudolf Hafner

Dreikönig, den 6. Januar 2024 “Der als Revisor in der kantonalen Finanzverwaltung angestellte Rudolf Hafner mochte es seinem anthroposophisch geschärften Gewissen nicht länger zumuten, Stillschweigen über ungezählte Gesetzesverletzungen, Kompetenzüberschreitungen und Rechtsbrüche der Regierenden zu bewahren (…).” Der Spiegel IH: Lieber Ruedi, vielen Dank dass wir uns treffen dürfen, um miteinander zu sprechen. Ich interviewe für …

Interview mit Rudolf Hafner Weiterlesen »

KEINE DEREGULIERUNG NEUER GENTECHNIK-VERFAHREN! Recht auf gentechnikfreie Erzeugung, Wahlfreiheit und Vorsorgeprinzip sichern!

Es erreichte uns ein Notruf aus dem Bereich der ökologischen Pflanzenzüchtung: Weitgehende Abschaffung der Kennzeichnungspflicht von genveränderten Nahrungsmitteln Entsprechend eines Vorschlags der EU-Kommission zur Deregulierung des Anbaus und der Vermarktung von fast allen Produkten aus sogenannten Neuen Gentechniken (NGT – siehe Link) würden zentrale Standards abgeschafft, wie z. B. das verpflichtende Zulassungsverfahren gentechnisch veränderter Pflanzen …

KEINE DEREGULIERUNG NEUER GENTECHNIK-VERFAHREN! Recht auf gentechnikfreie Erzeugung, Wahlfreiheit und Vorsorgeprinzip sichern! Weiterlesen »

Das Ende des amerikanischen Traums

Christian Kreiß, 25.11.2023 Am 24.11. veröffentlichte das Wall Street Journal einen bemerkenswerten Artikel mit dem Titel: „Befragte sehen den amerikanischen Traum außer Reichweite rutschen.“[1] Der amerikanische Traum lautet: „Jeder, der hart arbeitet, kann vorankommen, unabhängig von der Herkunft.“[2] Das Wall Street Journal führte zusammen mit dem National Opinion Research Center (NORC at the University of …

Das Ende des amerikanischen Traums Weiterlesen »

Schema Dreigliederung

Vom Staatsweg zur ausserparlamentarischen Kreativität: die Wahlen 2023 aus der Sicht der Dreigliederung

Zur krachenden Niederlage der aus dem Widerstand gegen die Coronamassnahmen hervorgegangenen Kandidaten der «Bürgerrechtsbewegung» in den Wahlen im Oktober: Ist es aus Sicht der Dreigliederung zielführend, den Staatsweg – über die Teilnahme an Parlamentswahlen – weiter zu verfolgen? Gibt es aus der Sicht der Dreigliederung Alternativen? Wie sähen diese aus? Soziale Dreigliederung in der Anthroposophie. …

Vom Staatsweg zur ausserparlamentarischen Kreativität: die Wahlen 2023 aus der Sicht der Dreigliederung Weiterlesen »

Hält das halbdirekte Demokratiemodell was es verspricht?

«Es sind vor allem Beweggründe des demokratischen Missbehagens, die im Vordergrund stehen: Weil eine Kluft zwischen Politik und Bürgerschaft beklagt wird, stellt sich auch die Frage nach der Führung im Staat. In der Öffentlichkeit nimmt die Gewissheit überhand, dass eine Elite von wenigen Meinungsführern und Interessenverbänden immer wieder die halbdirekte Demokratie überspielt. Das böse Wort …

Hält das halbdirekte Demokratiemodell was es verspricht? Weiterlesen »

Interview mit Lukas Hotz: Thema Verantwortungseigentum

Eine Stiftung stellt eine Struktur zur Verfügung, die ermöglicht, dass Unternehmen zum reinen Nominalwert verkauft werden können. Dies hilft, dass Firmen vermehrt sinnorientiert statt geldorientiert betrieben werden können. Die Purpose Stiftung ermöglicht einer Firma ihr einen Anteil an der Firma zu übertragen. So erhält die Stiftung eine Vetomacht darüber, zu welchem Preis die Firma verkauft …

Interview mit Lukas Hotz: Thema Verantwortungseigentum Weiterlesen »

Video Link

Spontane Erweiterung eines selbstverwalteten Betriebes in eine Assoziation – Praxisbericht aus dem Waldviertel in Österreich

Zugegeben, für eine, der Dreigliederung des sozialen Organismus verpflichteten, selbstverwalteten, brüderlich-solidarischen und bedarfsorientierten Wirtschaft braucht es eine gute Praxis. Ohne Praxis, die zeigt, wie das geht kommen wir nicht weit. Normalerweise suchen wir nach Praxisbeispielen, in denen eine Gruppe von Menschen sich zuerst denkend, fühlend und wollend mit den Ideen der Dreigliederung auseinandersetzen, um sie …

Spontane Erweiterung eines selbstverwalteten Betriebes in eine Assoziation – Praxisbericht aus dem Waldviertel in Österreich Weiterlesen »

Nach oben scrollen